Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

 

1. Vertrag

 

Die Tierbetreuung übernimmt entsprechend der Vertragsabsprache (Tierbetreuungsvertrag) die aufgeführten Pflegeleistungen für den festgelegten Zeitraum. Für alle Verträge gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen.

 

2. Leistung

 

Die Tierbetreuung bietet als Dienstleistung die Versorgung und Betreuung von Tieren an.

Zeitangaben, Umfang, Art und Vergütung der zu erbringenden Leistungen, sind im Vertrag festgelegt.

 

Ein Zustande gekommener Vertrag dient, des weiteren, als Grundlage für Folgeaufträge.


Ist es der Tierbetreuung nicht möglich, einen angenommenen Auftrag auszuführen,
(z.B. durch höhere Gewalt oder Unfall) besteht seitens des Tierhalters kein Anspruch auf Erfüllung oder Entschädigung. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet.

 

3. Material, Futtermittel, Versorgungsgarantie

 

Der Tierhalter stellt alle notwendigen Mittel zur Ausführung der Tier-und Hausbetreuung entsprechend der jeweiligen Tierart bereit (Hundeleinen/Steuermarke, Einstreu und Müllbeutel, ggf. Medikamente, usw.).

 

4. Sorgfaltspflicht

 

Die Tierbetreuung verpflichtet sich, den Umgang mit dem Tier artgerecht und verantwortungsvoll auszuführen.

Des weiteren verpflichtet sich die Tierbetreuung, die anvertrauten Räume nur mit
größter Sorgfalt, alleinig zu begehen und auf Erhalt des Inventars, Hausrates, der Gebäude und Pflanzen zu achten.

 

Die Tierbetreuung ist berechtigt bei Gefahr für Hab und Gut die Polizei, Feuerwehr oder Handwerker (Einbruch, Brand, Rohrbruch, etc.) einzuschalten. Hierfür entstehende Kosten übernimmt der Tierhalter.

 

5. Krankheit des Tieres, Tierarztkosten

 

Bei plötzlichen Erkrankungen oder Verletzungen des Tieres während der Betreuung, wird der Besitzer umgehend informiert. Gleichzeitig ist die Tierbetreuung berechtigt, den Haustierarzt oder einen entsprechenden Notdienst aufzusuchen. Die Kosten übernimmt der Tierhalter.

 6. Datenschutz

 

Die Tierbetreuung respektiert Ihre Privat- und Persönlichkeitssphäre. Daher werden bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.

Persönliche Daten werden nur dann und ausschließlich zu Zwecken der Kundenverwaltung gespeichert, wenn Sie mir diese von sich aus im Rahmen eines Auftrages angeben.
Ihre Daten werden nur in einem Notfall an zuständige Behörden (Polizei, o.a.) oder an den behandelnden Tierarzt weitergegeben.

 

Überlassene Schlüssel werden sorgfältig aufbewahrt und nicht an Dritte weitergeben.

 

7. Haftung

 

Die Tierbetreuung handelt nach bestem Wissen und Gewissen und schließt eine haftbare Aufsichtspflicht aus. Der Tierhalter haftet für alle Schäden, die durch sein Tier verursacht werden. Bei Schäden am Tier haftet der Tierbetreuer nur für solche, die durch grobe Fahrlässigkeit entstanden sind.
Die Tierbetreuung haftet auch nicht für evtl. entstandene Schäden an Wohnung/Haus oder Inventar, welche durch das zu betreuende Tier verursacht wurden.

 

8. Zahlungen

 

Zahlungen sind spätestens 14 Tage nach Rechnungserhalt, bei Dauerverträgen zum jeweils ersten eines Monats, in voller Höhe, bar oder per Überweisung, zu erbringen.

Die Tierbetreuung behält sich das Recht vor, Abschlags- und Vorauszahlungen einzufordern.

 

9. Schlussbestimmungen

 

Änderungen und Ergänzungen der Vertragsbedingungen bedürfen zu ihrer

Wirksamkeit der Schriftform.

Dies gilt auch für die Änderung oder Aufhebung dieser Klausel.

 

Es gelten die im Vertrag schriftlich aufgeführten Vereinbarungen.

Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.


Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam,

so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

 

 

 


Meerbusch, den 01.05.2012

 

 

 

 

 

 

 

mission-tier.de

Tierbetreuung und Katzenseelsorge

 

Nicole Sieburg, Moerserstraße 68, 40667 Meerbusch